Fotolia_109266904_Subscription_Monthly_M.jpg

Mückenstiche – Normaler Biss oder Allergie im Anmarsch

Tipps & Tricks zur Prävention und Behandlung

Sommerliche Temperaturen wechseln sich zurzeit mit Gewitter und Regen ab – ein solches Klima ist leider auch die ideale Atmosphäre für Stechmücken. Wir geben Tipps für den besten Anti-Mücken-Schutz und verraten was zu tun ist, falls die Mücke doch zusticht.

 

Wie halte ich mir die Mücken vom Leib?

Das Anti-Mücken-Outfit
Vergessen Sie enge und dunkle Kleidung – am besten zieht man lange, weite und helle Kleider an; das finden die Mücken weniger attraktiv und sie können nicht direkt durchs Gewebe stechen.

Mückenschutzmittel
Auch wenn es häufig etwas streng riecht – ein Mückenschutzmittel kann wahre Wunder wirken. Mit Hilfe einer Alkohollösung, ätherischem Öl (z.B. Citronella) und etwas Wasser lässt sich ein Mückenschutzmittel übrigens ganz einfach selber herstellen. Aber auch eine halbierte Zwiebel, die mit der Schnittstelle auf den Mückenstich gedrückt wird, kann den Juckreiz lindern. Auch eine halbe Kartoffel oder Zitrone sind wahre Helferlein.

Fliegengitter & Moskitonetze
Damit die Mücken gar nicht erst den Weg in Ihr Zuhause finden, empfiehlt sich ein Fliegengitter für ans Fenster. Vor lästigem Gebrumm in der Nacht schützt ein Moskitonetz über dem Bett.

Autsch, gestochen! Und was nun?

Sofort kühlen & ja nicht kratzen!
Mückenstiche können furchtbar jucken. Das sofortige Kühlen mit Eiswürfeln oder Icepads betäubt die Schwellung und den Schmerz. Notfallmässig eignet sich dazu auch der eigene Speichel sehr gut. Auch wenn es juckt – den Mückenstich sollten Sie auf keinen Fall aufkratzen, denn wenn Bakterien in die Wunde gelangen, können gefährliche Infektionen entstehen.

Was tun bei einer allergischen Reaktion?

Für viele Menschen haben Mückenstiche keine gesundheitlichen Folgen. Es beklagen sich viele Menschen darüber, dass ein Mückenstich bei ihnen zu starken Rötungen, Schwellungen oder Quaddeln führe. Eine Schwellung nach einem Mückenstich ist nicht unbedingt ein klares Zeichen für eine allergische Reaktion. Wer aber darüber hinaus unter Kreislaufbeschwerden, Erbrechen oder Durchfall leidet und wenn sich der Mückenstich heiss anfühlt, sollte einen Arzt aufsuchen. Dieser kann die vorhandenen Antikörper im Blut nachmessen und so feststellen, ob eine mögliche allergische Reaktion vorliegt. In diesem Fall wird der Arzt Medikamente zur Behandlung einsetzen. Bei einem Mückenstich, der mit Atemnot einhergeht, sollte sofort ein Notarzt aufgesucht werden. Ebenso bei Mückenstichen, die am Als, Mund oder Augen zu grossen Schwellungen führen.

Sehen wir es positiv: Laut dem Mückenexperten Pie Müller vom Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut in Basel sind in der Schweiz bisher keine Krankheitsübertragungen durch Stechmücken bei Menschen bekannt. Auch wenn die Stiche echt fies jucken – gefährlich sind sie weiter nicht*.

*(Quelle:   https://www.srf.ch/radio-srf-virus/aktuell/wir-raeumen-auf-mit-den-moskito-mythen )

Die Tigermücke kommt als blinder Passagier in die Schweiz

Die Tigermücke schleicht sich auch in der Schweiz ein. Das Tier, das unter bestimmten Umständen Viruskrankheiten übertragen kann, hat sich im Tessin etabliert und macht sich per Autostopp auch auf den Weg in andere Regionen der Schweiz, so auch in die Deutschschweiz. Wer nun von einer getigerten Mücke gestochen wird, hat aber primär keinen Grund zu Sorge. Häufig handelt es sich nämlich um die sehr ähnlich wirkende asiatische Buschmücke. Diese als Laie auseinander zu halten, ist fast unmöglich.

Trotzdem ist der Vormarsch der beiden neuen Mücken ein Thema, welches die Forschung beschäftigt und zu dem gegenwärtig Untersuchungen zur Verbreitung und Überlebenschance in der Deutschschweiz durchgeführt werden.

Ein wichtiger Unterschied ist zudem, dass die Tigermücke zu jeder Tageszeit auf Beutezug geht, genauso wie die Buschmücke. Unsere einheimische Mückenart traut sich erst in der Dämmerung hinaus*.

* (Quelle: https://www.nzz.ch/zuerich/aktuell/untersuchungen-am-zuercher-carparkplatz-die-tigermuecke-kommt-per-autostopp-ld.605189


 

 

 

Zurück Weiter


@Facebook

@Twitter

@Instagram